Der Sprecher des Wirtschaftsrates Rheingau-Taunus Rechtsanwalt Achim Carius unterstützt die aktuelle Initiative des Landkreises und seiner betroffenen Bürgermeister zur Reaktivierung der Aartalbahn zwischen Bad Schwalbach über Taunusstein bis zum Wiesbadener Hauptbahnhof. Wenige Tage nach dem Scheitern des CityBahn-Projektes zeugt die Aktivität des Landrates Frank Kilian von strategischer Klugheit. Nach Ansicht des Wirtschaftsrates ist allein die Nutzung der bisherigen Trasse wirtschaftlich sinnvoll und kein Neubau im Bereich Dotzheimerstraße, Ringkirche und Rheinstraße. Ebenso gilt es auf eine aufwändige Elektrifizierung der Strecke zu verzichten.


Achim Carius, Sprecher des Wirtschaftsrates Rheingau-Taunus, unterstützt die Reaktivierung der Aartalbahn zwischen Bad Schwalbach über Taunusstein bis zum Wiesbadener Hauptbahnhof.

Der Einsatz von modernen Schienenbussen mit innovativer Antriebstechnik ist sinnvoll. Auch die Beibehaltung der vorhanden Spurbreite ist ratsam. Es gilt Umbaukosten möglichst gering zu halten und sich der vorhandenen Infrastruktur anzupassen. Ein Lob gilt dem Taunussteiner Bürgermeister Sandro Zehner, der bereits vor der finalen CityBahn-Entscheidung eine gutachterliche Untersuchung zur Reaktivierung der Aartalbahn-Strecke in Auftrag gab, deren Ergebnis jetzt als Plan B Grundlage weiterer Überlegungen sein sollte.”

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartner