Wie auch im letzten Jahr hat der Kreis keine Mittel für den Neubau einer Mensa an der Theißtalschule im Haushalt eingestellt. „Dabei ist es dringend erforderlich die Mensa zu bauen“, so der Kreistagsabgeordnete Lothar Metternich aus Niedernhausen, „weshalb bereits letztes Jahr die CDU-Kreistagsfraktion per Haushaltsantrag die Mittel im Haushalt beantragt hat und dafür auch den einstimmigen Rückhalt des Kreistags erhielt. Passiert ist leider im Jahr 2020 nichts.“, so Lothar Metternich. Noch nicht einmal die Planung sei abgeschlossen, offenbar wurde der Planungsauftrag eist im September erteilt, nachdem Metternich nachgefragt habe.

Die Erforderlichkeit eines Mensaneubaus ist allerdings dringend nötig. Derzeit wird die Theißtalschule von rund 1000 Schülerinnen und Schülern besucht, Tendenz steigend. Rund 200 Schüler werden nachmittags an der Schule betreut. Auch hier ist die Tendenz steigend und ist bereits jetzt schon, was die Raumsituation anbelangt, problematisch.

„Die Mensa wurde seinerzeit in einem ehemaligen Klassenraum als Provisorium eingerichtet und platzt angesichts steigender Schülerzahlen aus allen Nähten“, erläutert der Fraktionsvorsitzende André Stolz die Situation.

Rund 400 Schülerinnen und Schüler werden in der Mensa in mehreren Schichten versorgt. Es herrschen unzumutbare Verhältnisse. Teilweise müssen die älteren Schülerinnen und Schüler zur Mittagspause das Schulgelände verlassen um sich anderweitig mit einem Mittagsimbiss versorgen. Einen Aufenthaltsraum für Schülerinnen und Schüler, die nicht am Mittagessen im der Mensa teilnehmen, fehlt ebenfalls.

Bereits von drei Jahren hat sich Landrat Kilian bei seinem Besuch am 20.11.2017 bei der Schulleitung der Theißtalschule Niedernhausen für den Neubau eines Mensagebäudes ausgesprochen und seine Unterstützung zugesagt. „Warum der Landrat erst Versprechungen macht und dann jedes Jahr die Mittel aus dem Haushaltsplan streicht bzw. keine Mittel einstellt und damit das Projekt unnötig verzögert, erschließt sich der CDU-Kreistagsfraktion nicht“, zeigen sich Stolz und Metternich verwundert, „wir kämpfen jedenfalls weiter dafür, dass der Neubau einer Mensa schnellstens umgesetzt wird. Wir wollen, dass im Jahr 2021 mit dem Neubau begonnen wird. Dafür haben wir auch in diesem Jahr wieder einen diesbezüglichen Haushaltsantrag eingebracht.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartner