„Wenn Anfang März Corona-Schnelltests in ausreichender Zahl zur Verfügung stehen, dann muss der von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn angekündigte kostenlose Einsatz für alle Bürger sofort in die Tat umgesetzt werden. Wir sind dann auf dem richtigen Weg und müssen testen, testen, testen, bis eine ausreichende Impfquote in der Bevölkerung erreicht ist“, erklärte der Kreisvorsitzende der Senioren-Union, Rudolf Kreckel, in Eltville.

Besonderes Augenmerk müsse dabei nach wie vor auf die starke Gefährdung in Alten- und Pflegeheime sowie in Kliniken und Behinderteneinrichtungen gerichtet werden. Die Senioren-Union der CDU macht auch mehr Druck bei der Zulassung von Selbsttests. Diese sind auch für medizinische Laien einfach zu handhaben und können z.B. in Kindergärten, Schulen und Heimen entscheidende Hinweis auf Ansteckungsgefahren bieten.


Bildquelle: www.istockphoto.com/Taechit Taechamanodom

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartner