„Noch bis März 2020 konnten wir – wie gewohnt – an Veranstaltungen teilnehmen. Doch dann kam alles anders. Ein kleines Virus veränderte die Welt und unser ganz persönliches Leben.“, führte die alte und neue Vorsitzende Simone Wagner vor der Wahl den zahlreich erschienen Damen aus. Noch im Herbst und Winter besuchten die Mitglieder Veranstaltungen der befreundeten Frauen Union Wiesbaden, den Lorcher Weihnachtsmarkt am historischen Hilchenhaus oder den Rüdesheimer Weihnachtsmarkt der Nationen und nahmen gemeinsam an der Klartext-Tour des Generalsekretärs Manfred Pentz in Walluf teil.

Doch schon im März veränderte sich die Welt für immer. Vorstandssitzungen wurden digital, politische Schulungen fanden als Webinare statt. Auch die Frauen Union Rüdesheim und Lorch verlagerte ihre Tätigkeiten.

Das Rüdesheimer Maislabyrinth bot die ideale Umgebung für eine coronagerechte Mitgliederversammlung (v.l.n.r.): Roswitha Ruppelt (Beisitzerin), Ulla Dries, Mareike Heckel (Beisitzerin), Petra Jung (Beisitzerin), Diana Leupoldt (stv. Vorsitzende), Simone Wagner (Vorsitzende), Ivonne Kirsch (stv. Vorsitzende), Petra Müller-Klepper (Ehrenvorsitzende FU Hessen) und Kathleen Cahill (FU-Kreisvorsitzende Rheingau-Taunus).

Intensiv beschäftigten sich die Mitglieder von zuhause aus mit dem Thema „Öffentlicher Nahverkehr und Verkehrsplanung im Rheingau“. Der Meinungsaustausch erfolgte telefonisch oder per Mail. Das Ergebnis wurde fixiert und an die Frauen Union Rheingau Taunus weitergeleitet. Hierfür bedankte sich die Kreisvorsitzende Kathleen Cahill persönlich und führte aus: „Die Ideen der Frauen Union Rüdesheim und Lorch werden in die Wahlprogrammkommission der CDU Rheingau-Taunus einfließen“.

Auch die stellvertretende Kreisvorsitzende der CDU Petra Ludwig betonte die produktive Zusammenarbeit. Noch kurz vor dem Shut down wurde die Vorsitzende Simone Wagner als Beisitzerin in den Kreisvorstand gewählt. „Über diese weibliche Unterstützung freue ich mich besonders“, führte Petra Ludwig aus. Beide kennen sich aus der jahrelangen Zusammenarbeit im Kreisvorstand der Frauen Union Rheingau-Taunus.

Dem schloss sich die Landtagsabgeordnete und Ehrenvorsitzende der Frauen Union, Petra Müller-Klepper, an, die als Versammlungsleiterin die Wahlen souverän leitete. Dem einstimmig neu gewählten Vorstand der Frauen Union Rüdesheim gehören neben der Vorsitzenden Simone Wagner als stellvertretende Vorsitzende Ivonne Kirsch (Rüdesheim) und Diana Leupoldt (Lorch) an. Beisitzerinnen sind Petra Jung (Lorch), Mareike Heckel (Rüdesheim) und Roswitha Ruppelt (Rüdesheim).

In Ihrem anschließenden Grußwort forderte Petra Müller-Klepper die Versammlungsteilnehmerinnen auf, sich bei den Kommunalwahlen im März 2021 um ein kommunales Mandat zu bewerben und auch weitere
Frauen für eine Kandidatur zu gewinnen. Gerade in den Städten und Gemeinden sowie auf der Kreisebene fallen viele Entscheidungen, die das direkte Lebensumfeld bestimmen. Es ist wichtig, dass die Sicht der Frauen und ihre Lösungsvorschläge im politischen Leben ihren Niederschlag finden. Wir haben Kompetenzen, Erfahrungen und Fähigkeiten, die wertvolles Potenzial sind, auf das unsere Gesellschaft nicht verzichten kann und darf.“

Zum Abschluss bedankte sich Vorsitzende Simone Wagner bei allen Anwesenden für die Teilnahme an einer Mitgliederversammlung in außergewöhnlichen Zeiten. Ihr besonderer Dank galt Mareike Heckel, die die Veranstaltung unter freiem Himmel erst ermöglichte.

An der Veranstaltung nahmen neben der Landtagsabgeordneten und Ehrenvorsitzenden der FU Hessen Petra Müller-Klepper, die Kreisvorsitzende der FU Rheingau-Taunus Kathleen Cahill, die stellvertretende Vorsitzende der CDU Rheingau-Taunus Petra Ludwig, die Vorsitzenden der CDU Rüdesheim Volker Mosler und der CDU Lorch Jürgen Helbing sowie der Stellvertretende Vorsitzende der CDU Lorch Oliver Lübeck und der Fraktionsvorsitzende der CDU Lorch Thomas Schott teil. Grüße übersandten der CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch, der aufgrund des Sitzungsbetriebes im Deutschen Bundestag nicht anwesend sein konnte, und Ingo Schon, der Ersatzkandidat im Wahlkreis 28 (Rheingau) und Leiter des Büros der CDU Fraktion im hessischen Landtag.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartner