CDU-Wirtschaftsrat bei Präsident Dr. Jens Weidmann in der Bundesbank: “Bargeld nicht abschaffen”

110 prominente Gäste, überwiegend Spitzen aus Wirtschaft und Politik im Rheingau, waren der Einladung des hiesigen Wirtschaftsrates gefolgt, um auch die Lebensleistungen des im vergangenen Jahr ausgeschiedenen Vorstandsvorsitzenden der Rheingauer Volksbank eG Paul Meuer zu würdigen. Wirtschaftsrats-Sektionssprecher Rechtsanwalt Achim Carius aus Winkel freute sich über die Teilnahme von zahlreichen Bürgermeistern, Abgeordneten und Unternehmern. Er hob in seiner Begrüßung das berufliche Wirken von Paul Meuer hervor, der kürzlich als Vorstandsvorsitzender der Rheingauer Volksbank ausgeschieden war. Er habe eine kluge und stets diskrete Geschäftspolitik betrieben, die sich an den Grundsätzen der beiden Sozialreformer Schulze-Delitzsch und Raiffeisen orientierte, so Carius. Auch Hessens Finanzminister Dr. Schäfer lobte Meuer, er schätze ihn seit Jahren. Der Minister überreichte dem Rheingauer das symbolträchtige Geschenk der Landesregierung, einen Hessen-Löwen.

Als Hausherr in der Bundesbank hielt Dr. Jens Weidmann den Hauptvortrag zu aktuellen währungspolitischen Themen und zur Stabilitätssicherung des Euros. Dr. Weidmann betonte, dass er kein Freund einer Abschaffung des Bargeldes sei. Der deutsche Bundesbankpräsident zeigte sich an diesem Abend wieder als Garant einer soliden Währungspolitik und als Widersacher massenweiser Ankäufe von Staatsanleihen, d.h. von Staatsschulden. In der sich anschließenden Diskussion befragten die Sprecher der regionalen Geldinstitute das Ratsmitglied der Europäischen Zentralbank zu seiner mittelfristigen Währungsstrategie. Kreistagsvorsitzender und gleichzeitig CDU-Bundestagsabgeordneter Klaus-Peter Willsch berichtete über die laufenden Verhandlungen von Union und SPD mit dem Ziel einer Koalitionsbildung. Er hoffe, dass dabei die von Dr. Weidmann formulierten Grundsätze zur Euro-Stabilität im Auge behalten werden. Willsch unterstütze die politische Linie des Wirtschaftsrates, der ebenso für den Erhalt des Bargeldes eintritt.

In der Bundesbank (von links): Michael Hofnagel (Pericon Unternehmensberatung u. Bürgermeister Taunusstein a.D.), Dr. Thomas Schäfer (Hessischer Finanzminister u. MdL), Prof. Hans Schetter (Präsident Wirtschaftsrat u. Vorstand Bilfinger Berger a.D.), Klaus-Peter Willsch, MdB (Vorsitzender CDU Rheingau-Taunus und Kreistagsvorsitzender) Dr. Jens Weidmann (Präsident Deutsche Bundesbank), Paul Meuer (Vorstandsvorsitzender Rheingauer Volksbank a.D.), Achim Carius (Rechtsanwalt u. Sprecher Wirtschaftsrat Rheingau-Taunus)

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

dennis.schneiderat

Dennis Schneiderat

E-Mail senden