„Die CDU-Kreistagsfraktion begrüßt grundsätzlich die Errichtung eines Kompetenzzentrums für Erneuerbare Energien im Rheingau-Taunus-Kreis“, so der Vorsitzende der CDU- Kreistagsfraktion André Stolz und der Vorsitzende des Ausschusses für Kreisentwicklung und Umwelt Friedrich Flach.

„Auf Intension der CDU wurde das Projekt und somit die Vorlage angepasst. Die Änderungswünsche der CDU wurden in das Projekt mit aufgenommen und von der Großen Koalition im Kreis so beschlossen“, so Stolz und Flach. Besonders nachdrücklich sei die Förderung der Bio-Energie zu betreiben, dies gelte sowohl für Biomasse- als auch für Biogasanlagen, so die beiden CDU-Politiker. Die neu zu errichtenden Anlagen sollen in Kooperation mit Unternehmen aus dem Rheingau-Taunus-Kreis entstehen. „Das ist für uns die beste Mittelstandsförderung und passt in die land- und forstwirtschaftliche Struktur des Kreises“, so der CDU-Kreistagsfraktionsvorsitzende André Stolz.

Durch eine Berichtspflicht des Zentrums für Erneuerbare Energien gegenüber dem Kreistag, bestehe für die Politik die Möglichkeit weiter nachzusteuern. Außerdem werde nach fünf Jahren die finanzielle Tragfähigkeit des Kompetenzzentrums überprüft, so Stolz und Flach abschließend.

Nächster Beitrag